PP Kleben,PE Kleben. Wir haben ist es leicht gemacht

PP  (Polypropylen) eine Herausforderung für Kleber

Polypropylen ( Kurzbezeichnung PP ) ist ein zur Gruppe der Polyolefine gehörender Kunststoff und zählt zu den sogenannten Thermoplasten.

Durch seine geringe Oberflächenspannung ist dieser Kunststoff aber sehr schlecht verklebbar.

Es gibt jedoch auch die Möglichkeit dieses Material mit Klebetechnik zu verbinden.

Die richtige Auswahl ist also beim PP kleben nicht immer einfach.

 

Kleber-Set für PP

Die einfachste Art für kleinere Verklebungen an PP durchzuführen.

Mit Mammut Primer die zu verklebenden Stellen vorbehandeln, einseitig Mammut 260.1 auftragen, zusammenfügen fertig.

 

Starkes Duo                            Mammut 260.1 und Primer

Starkes Duo

Klebeset für PP/PE, bestehend aus Mammut Sekundenkleber 260.1  20g und Mammut Primer  15ml, ideal für kleinere Reparaturen an schlecht klebenden Kunststoffen.

24,90 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

PE (Polyethylen ) kleben, und es geht doch.

Polyethylen ( Kurzbezeichnung PE ) gehört wie PP zu den Thermoplasten, genau wie PP läßt sich dieses Material aber nur mit etwas Aufwand klebetechnisch verarbeiten.

 

Auch gilt, die geringe Oberflächenspannung verhindert grundsätzliche eine gute Anhaftung von Klebstoff.

2K-System

Für belastete Klebestellen empfehlen wir einen speziellen 2K- Kleber.

Nach zahllosen Versuchen haben wir nun ein entsprechendes Produkt im Programm.

Da alle 1:1 Varianten ein erhebliches Problem mit der Lagerstabilität hatten, gibt es jetzt eine 10:1 Version. Gutes Ergebnis, gute Haltbarkeit. 

Mammut Poly-Power 10:1

Mammut Poly Power 10:1

ist ein neuartiger Hochleistung-Klebstoff speziell entwickelt zum verkleben von niedrigenergetischen Kunststoffen.

 Hinweis :

Mammut Poly-Power kann nur mit einer entsprechenden Dosierpistole verarbeitet werden.

 

Mammut Poly Power 10:1 50g

Spezial 2K Kleber für PP/PE

21,90 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Tipps zur Verarbeitung von        PE und PP

Auch wenn das  Kleben von niedrig energetischen Kunststoffen schwieriger, oder besser gesagt aufwendiger ist wie bei anderen Materialien, es gibt mehre Varianten dazu.

PP/PE kleben mit Sekundenkleber

Um bei PP und PE eine gewisse Anhaftung zu erreichen ist dazu unbedingt der zusätzlich Einsatz eines speziellen Primers notwendig.

Diese Primer erzeugen quasi eine chemisches Aufrauen der Oberfläche, immer beide Seiten der Fügefläche behandeln. 

PP/PE mit MS-Polymer verkleben

Recht gute Ergebnisse erzielt man bei den Thermoplasten in der Kombination von MS-Polymer und einem speziellen PE/PP-Primer,

das setzt aber aus kostengründen eine etwas größere Klebefläche voraus, da die Gebinde für eine kleine Anwendung etwas groß ist,

 

NEU !!

Pp/PE -  SPEZIALKLEBER

Mammut Poly Power 10:1